Entwicklung Afrika

Entwicklung Afrika

Alte Bäume mit neuen Zweigen veredeln.

Afrika verfügt über enorme, für die Weltwirtschaft existentiell wichtige Rohstoffe. Dennoch nehmen insbesondere West-, Ost- und Zentralafrika auf der Weltbühne eine chronisch schwache Position ein und machen es auch immer wieder zum Spielball von Partikularinteressen. Die aktuelle Gesamtsituation dieser Länder ist gekennzeichnet durch:

  • tiefe industrielle Produktivität
  • tiefes allgemeines Ausbildungsniveau
  • Ernährungsunsicherheit aufgrund ökologischer Degradation und meteorologischer Extreme
  • hohes Bevölkerungswachstum
  • Stammesdenken und andere archaische Sozialmuster
  • instabile Regierungen und Korruption
  • realwirtschaftliche Konsequenzen der boomenden internationalen Nachfrage nach Rohstoffen und Anbauflächen
  • weltweiten Protektionismus

Auf der Plattform Entwicklung Afrika nähert sich ANTHILLS den ausgewählten Projektregionen einerseits sozio-experimentell, andererseits mit meso-ökonomischen und technologischen Vorschlägen an. Dem Vorgehen liegt die Haltung zugrunde, historische Fakten und kollektive Verantwortung anzuerkennen, ohne sich dabei in ideologische Diskussionen und Schuldzuweisungen zu verstricken.

Damit wird nach einer Entwicklungsschiene gesucht, die komplementär und simultan zur humanitären Entwicklungshilfe einerseits und privatwirtschaftlichen oder halbstaatlichen Grossinvestitionen andererseits verlaufen kann.

Print Friendly, PDF & Email

Deine Meinung interessiert: