Themengebiete

Unsere Mission und Themen

Der Name ANTHILLS (Englisch für «Ameisenhügel») ist Programm: Er steht für virtuell oder real vernetzte, nicht-ideologische, verantwortungsvolle und offene Kollektive von VordenkerInnen und PraktikerInnen mit dem gleichen grundsätzlichen Anliegen und der einzigen Ambition: konkrete Lösungen zu finden, damit unser wunderbarer Planet Erde lebenswert für alle bleibt. ANTHILLS wird nie behaupten, eine ultimative Antwort gefunden zu haben, will aber vorwärts schreiten auf dem Weg zu notwendigen, angepassten, besseren Lösungen.

ANTHILLS ist keine komplexe Institution (obwohl die Zusammenarbeit mit solchen durchaus gesucht wird), sondern organisiert sich schlank und ohne hierarchische Strukturen. Ideen und Konzepte werden gesammelt, kritisch geprüft, ausgetestet, veröffentlicht, gefördert und allenfalls geschützt und effektiv nutzbar gemacht.

ANTHILLS setzt sich ein für humane, ökologisch nachhaltige, ökonomisch tragfähige und tierfreundliche Lösungen (wenn Tiere unmittelbar betroffen sind). Natur- und Sozialwissenschaften, harte Fakten und logisches Denken, Empirie und deduktive Methoden sind die Werkzeuge, denen sich ANTHILLS bedient.

ANTHILLS will die «Weisheit aus der Wolke» ernten: die Potentiale engagierter Einzelpersonen mit spezifischen Expertisen, aber ohne Affiliation zu Institutionen, auf deren Unterstützung sie zählen könnten, sollen genutzt werden.

Die moderne Informationstechnologie macht es möglich, dass eine Vielzahl von Engagierten am gleichen Projekt arbeiten kann. Dieses Potential müssen wir nutzen. Wir sind noch wenige. Mit Ihnen, Dir erreichen wir aber jene kritische Masse, die es braucht, um kreativ-praktischen Auftrieb zu erzeugen!

 

Print Friendly, PDF & Email

Deine Meinung interessiert: